Logo: Kassel Logo: Kongress Palais

Fit im Beruf – die besten Expertentipps 
Ausblick auf die Gesundheitstage 2019 im Kassel Kongress Palais

Wer einem anspruchsvollen Job nachgeht, kennt sie: Die stressigen Tage, an denen vor dem Meeting gerade mal Zeit für ein belegtes Brötchen vom Bäcker bleibt. Wie schafft man es, sich regelmäßig Zeit für Entspannung, Bewegung und gesunde Ernährung zu nehmen – auch, wenn der Terminkalender voll ist?

Im Kassel Kongress Palais dreht sich bei den Gesundheitstagen Nordhessen am 29. und 30. März alles ums Thema „Gesund und fit durch Ernährung und Bewegung“. Schon vorher haben wir bei den Ausstellern nachgefragt: Was sind die besten Gesundheitstipps für Berufstätige? Und welche Messehighlights erwarten die Besucher in diesem Jahr?

Schon seit 16 Jahren im Kassel Kongress Palais


Ob im modernen Kolonnadenflügel oder im historisch-eleganten Blauen Saal: Im Kassel Kongress Palais geht es bei Konzerten, Tagungen oder Top-Messen wie der Connichi öfter mal laut und knallbunt zu. Die Gesundheitstage Nordhessen dagegen setzen schon im Eingangsbereich auf Entspannungserlebnisse: Hier können die Messebesucher die Schuhe ausziehen und achtsam über einen Barfußpfad schreiten. Oder mitten im Messetreiben die Ruhe auf dem Waldsofa genießen. Spaß und Gesundheit sind dabei eng verknüpft: Schnupperkurse im Fitnessstudio, Entspannung im Wellnessbereich, zahlreiche Vorträge von bundesweit renommierten Gesundheitsexperten und abwechslungsreiche Mitmachaktionen laden das Messepublikum dazu ein, sich intensiv mit dem Thema Gesundheit auseinanderzusetzen.
Tanita Blumenauer vom Regionalmanagement NordHessen organisiert die beliebte Gesundheitsmesse, die sich sowohl an ein breites Publikum aller Altersstufen als auch an Fachbesucher wie Ärzte, Apotheker und Medizinisches Personal richtet. Sie erklärt: „Die Gesundheitstage Nordhessen finden nun schon zum 16. Mal im Kassel Kongress Palais statt. Mehr als 100 Aussteller machen die ganze Vielfalt des Gesundheitswesens erlebbar. Wir erwarten in diesem Jahr etwa 10.000 Besucherinnen und Besucher!“

Entdecken, mitmachen und entspannen


Was ist das Geheimnis gesunder Kommunikation? Wie können betagte Menschen fit im Denken bleiben? Und welche Tricks lassen die überflüssigen Pfunde nur so purzeln? Um diese Fragen geht es zum Beispiel bei der Mitmachaktion im Blauen Saal – einem der Messehighlights, ausgerichtet vom BVMW - Bundesverband mittelständischer Wirtschaft / Unternehmerverband Deutschlands e.V..

 

„Darüber hinaus laden die Krankenkassen zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement ein. Zahlreiche lokale Kliniken stellen sich vor und ermöglichen ein breites Informationsangebot“, berichtet  Tanita Blumenauer. Und sie fügt hinzu: „Weil Prävention eine wichtige Rolle spielt und Gesundheit keine Frage des Alters ist, gibt es natürlich auch attraktive Aktionen für Familien: Zum Beispiel ist die Teddyklinik Marburg bei den kleinen Besuchern ein Hit!“

Moderne Medizin in historischem Ambiente


Schon dank der zentralen Lage macht das Kassel Kongress Palais Lust, den Messebesuch mit einem entspannten Spaziergang durch die Kasseler Innenstadt zu verbinden. „Außerdem schaffen die historischen Räumlichkeiten des Kongress Palais ein tolles Ambiente und bieten  uns eine hohe Flexibilität bei der Messegestaltung“, meint Tanita Blumenauer. Zudem lobt sie den starken Service: „Das Team des Kassel Kongress Palais stand uns bei der Planung zur Seite, hat uns Möglichkeiten aufgezeigt und uns optimal mit wichtigen Informationen versorgt!“

Schon bevor die ersten Besucher durch den imposanten, von weißen Säulen umgebenen Eingangsbereich des Kongress Palais strömen, haben wir die Aussteller interviewt. Hier kommen die besten Tipps, die schon jetzt Lust auf die Gesundheitstage Nordhessen machen:

Gesundheitstipp 1:
Gesunde Leckereien für die Mittagspause


Wer berufstätig ist, kocht meist nur abends oder am Wochenende frisch. In der Mittagspause stehen Kantine, Bäcker oder kleine Lokale mit Mittagstisch zur Auswahl. Dass es auch anders geht, zeigt  Andrea Meyer-Doll von der Praxis für Naturheilkunde und Coaching, die bereits seit sechs Jahren bei den Gesundheitstagen vertreten ist. Sie rät:

„Für gesunde Ernährung „to go“ braucht man nur ein bisschen Organisation und Vorbereitung: Wenn ich zum Beispiel abends Kartoffeln mit Kräuterquark zubereite, koche ich gleich ein paar mehr. Dann habe ich für den nächsten Tag im Büro ein leckeres, gesundes Mittagessen. Denn zu den Kartoffeln gebe ich frisches Gemüse, in kleine Stückchen geschnitten. Zum Beispiel Tomaten, Paprika und Zucchini. Saure Gurken aus dem Glas passen ebenfalls toll. Dazu Pfeffer, Salz, Essig und Öl – fertig ist der gesunde Snack fürs Büro. Das funktioniert übrigens auch gut mit Nudeln oder Reis. Wenn ich selbst meine Mahlzeiten zubereite, weiß ich, was drin ist – und außerdem kann ich gezielt auf biologische und regionale Produkte zurückgreifen!“

Gesundheitstipp 2:
Das bewegt Ihren Rücken!


Gleich mit drei Ständen präsentiert sich der Kasseler Fitness- und Wellness-Club „Balance“: Im Bankettsaal können die Messegäste selbst sportlich aktiv werden und Kurse mit Balance-Bällen zur Streckung der Wirbelsäule, Black Rolls zum Faszientraining sowie Autogenes Training ausprobieren. In der Haupthalle gibt es parallel dazu weitere Fitnesskurse, darunter Bellicon-Training auf dem Trampolin. Außerdem erwartet die Besucher im Konferenzzimmer 1 ein breites Angebot an Fachvorträgen sowie die Möglichkeit, kurze Beratungen von medizinischen Kooperationspartnern in Anspruch zu nehmen – zum Beispiel zu orthopädischen Problemen. Ein hochwertiger Herz- und Stress-Check auf EKG-Basis rundet das Angebot ab. Geschäftsführer Jürgen Beute empfiehlt:

„Auch wer täglich im Büro sitzt kann schon mit kleinen Übungen etwas gegen verkürzte und verspannte Muskeln tun: Ein Training der Bauchmuskeln erzielt man beispielsweise, wenn man auf dem Bürostuhl sitzend die Knie nach oben zieht. Die Arme liegen auf den Armlehnen ab, aber nicht als Unterstützung. Die Kraft soll allein aus den Beinen und den Bauchmuskeln kommen. Diese Stellung ein paar Sekunden lang halten. Merken Sie es? Die Übung ist zwar einfach, aber sehr anstrengend und effektiv! Und noch ein Tipp: Setzen Sie auf aktive Bewegung, wo es nur geht – zum Beispiel ins Büro des Kollegen laufen statt ihn anzurufen, bewusst die Treppen zu nehmen und auch mal im Stehen zu arbeiten!“

Gesundheitstipp 3:
Ein Augenblick Erholung für bildschirmmüde Augen


Nicht nur Beine, Rücken und Schultern brauchen Bewegung im Büroalltag. Auch den Augen nützt ein kleines Training, findet Marion Hennemann, Geschäftsführerin der „movida – wo Shiatsu bewegt (gbr)“. Sie zählt schon fast zu den Pionieren der Gesundheitstage Nordhessen: Im Jahr 2005 präsentierte sich das Unternehmen – gemeinsam mit Kassel Marketing – dort zum ersten Mal und ist seither Jahr für Jahr mit einem Stand vertreten. Wer sich wertvolle Anregungen für gesundes und entspanntes Arbeiten und Leben holen will, ist hier genau richtig. Und nun Augen auf für eine äußerst angenehme Übung: 

„Lockern Sie zunächst Ihre Schultern- und Nackenmuskulatur mit freien und genüsslichen Bewegungen. Sitzen Sie dann aufrecht ohne Lehne im Rücken und schauen Sie geradeaus. Lächeln Sie dabei! Nun blicken Sie fünf Mal jeweils nach oben und nach unten – ohne dass sich Ihr Kopf dabei bewegt. Dann schauen Ihre Augen auf gleiche Weise fünf Mal nach links und rechts. Als nächstes lassen Sie Ihre Augen kreisen, ebenfalls ohne den Kopf dabei zu bewegen. Fünf Kreise in die eine Richtung, dann fünf Kreise in die andere. Und nun: Halten Sie Ihren Daumen am ausgestreckten Arm direkt vor das Gesicht und blicken Sie auf den Daumennagel. Dann wandert Ihr Blick zum weitesten Punkt hinter dem Daumen – zum Beispiel zur Zimmerwand oder besser noch aus dem Fenster zu einem Baum. Das machen Sie ebenfalls fünf Mal im Wechsel. Dabei das Lächeln nicht vergessen! Mit dem wohltuenden „Palmieren“ Ihrer Augen schließen Sie die Übung ab. Das heißt, Sie bedecken mit Ihren Handtellern locker die geschlossenen Augen. Genießen Sie die Entspannung und die einkehrende Ruhe!“

So bleibt das Team von Kassel Marketing fit!


Gesund im Beruf – damit das gelingt, setzen viele engagierte Unternehmen auf Betriebliches Gesundheitsmanagement. So auch Kassel Marketing: „Ob Business-Yoga, Kieser Training oder Entspannung in der Therme: Im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jedes Jahr ein Gutscheinheft mit vielen Ideen, Vergünstigungen und kostenlosen Angeboten“, berichtet  Geschäftsführer Andreas Bilo. „Das Gutscheinheft beinhaltet ein breitgefächertes Angebot, aus dem jeder das individuell passende Gesundheitsprogramm auswählen kann.“ Und er fügt hinzu: „Ich persönlich halte mich zum Beispiel am liebsten mit Fahrrad fahren fit und nutze regelmäßig unser Gutscheinheft für den vergünstigten Eintritt in die Kurhessen Therme.“

Und zum Schluss – Gesundheitstipp 4:
Die schönsten Spazierwege nach Feierabend


Was haben Sie nach Feierabend vor? Lassen Sie den Tag doch mit einem ruhigen Spaziergang ausklingen. Wir nehmen Sie zum Abschluss unseres Blogbeitrags mit auf Kassels schönste Wege. Schnell bequeme Schuhe anziehen und los geht’s mit dem Wandertipp von Christine Merkel, Referentin für Wandern und Gesundheit beim Deutschen Wanderverband (DWV):

„Ob Aschrottpark, Berkpark Wilhelmshöhe, Botanischer Garten, Buga, Dorothea-Viehmann-Park, Goetheanlage, Habichtswald, Karlsaue, Nordstadtpark, Park Schönfeld oder Tannenwäldchen –unzählige Parks und Grünflächen in Kassel laden zu kleinen Spaziergängen nach Feierabend ein. Spannend ist es, „grüne Wege“ zwischen den Parks zu entdecken und diese so miteinander zu verbinden! Reichlich Tipps dazu gibt es beim Hessisch–Waldeckischen Gebirgsverein Kassel e.V.  (HWGV), der wöchentlich mehrere Wanderungen von verschiedener Länge anbietet.  
Wer nicht alleine loswandern möchte, ist bei den Gesundheitswanderungen des Deutschen Wanderverbandes genau richtig: Das Besondere daran ist die Kombination aus kurzen Wanderungen mit Übungen zur Verbesserung von Kraft, Gleichgewicht und Beweglichkeit sowie Entspannungs- und Dehnübungen. Diese Wanderungen werden von dafür ausgebildeten Gesundheitswanderführerinnen und -führern angeboten. Mehr dazu finden Sie unter: www.lets-go-jeder-schritt-hält-fit.de. Bei den Gesundheitstagen Nordhessen bieten wir übrigens eine kurze Gesundheitswanderung in der Goetheanlage und im Aschrottpark an. Gemeinsam starten wir am Samstag um 14 Uhr – kommen Sie mit!“ 



Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren