Logo: Kassel Logo: Kongress Palais

Header ImpactEurope2018.jpg

Global Youth Leadership Congress 2018

Das Erbe der Reformation weitergeben

„Pass it on“ – Gib es weiter: So lautet der Leitspruch des Global Youth Leadership Congress 2018, der vom 31.7.-4.8.2018 im Kongress Palais Kassel stattfindet. Rund 1.700 Jugendgruppenleiter der Siebenten-Tags-Adventisten aus 120 Nationen werden in Kassel zusammenkommen, um sich weiterzubilden und miteinander zu vernetzen. 

Im Mittelpunkt des Kongresses steht die Frage, wie man gerade junge Menschen in ihrem Glauben, aber auch in ihrem ganz alltäglichen Leben stärken kann. Deshalb stehen neben religiösen Themen auch Seminare auf dem Programm, die sich mit sozialen Fragen oder der Gesundheit beschäftigen. Insgesamt gehören rund 20 Millionen Menschen zur weltweiten Gemeinde der Adventisten, davon rund fünf Millionen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 31 Jahren. Ziel der internationalen Freikirche ist es, das christliche Erbe der Reformation weiterzugeben. 

Großveranstaltung mit ausgefeilter Logistik

Neben dem Team des Kongress Palais werden auch 86 ehrenamtliche Kirchenmitglieder der Adventisten für eine erfolgreiche Durchführung des Kongresses sorgen und sich um die rund 1.700 Teilnehmer aus 120 Ländern kümmern. Etwa 1.200 von ihnen werden mit Shuttlebussen vom Frankfurter Flughafen nach Kassel zum Kongress Palais gebracht. Hierfür wurde ein Busunternehmen aus der Region engagiert. Busshuttles dieser Art werden regelmäßig durch das Team von Kassel Marketing organisiert, um Veranstaltern beste Mobilitätsleistungen rund um die Veranstaltung zu bieten. Die weiteren Teilnehmer reisen individuell per Bahn an. 

Auch die Unterbringung der internationalen Gäste wurde bereits lange vor Beginn des Kongresses bis ins Detail geplant. Auch hier unterstützen die Tagungs- und Kongressexperten von Kassel Marketing Veranstalter regelmäßig, um Gäste und Besucher – auch in dieser größeren Anzahl – optimal in Kassel unterzubringen, manchmal auch an ungewöhnlichen Orten. 25 Hotels in Kassel und Umgebung sind involviert, die vom Veranstalter teilweise komplett angemietet wurden. Darüber hinaus wird ein Gemeinschaftsquartier in der documenta-Halle eingerichtet. Die Internationalität der Veranstaltung, die alle fünf Jahre in einem anderen Land stattfindet, spiegelt sich auch darin wider, dass sich die Teilnehmer mit Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch in vier unterschiedlichen Kongresssprachen miteinander verständigen werden. 

„Mit dem Global Youth Leadership Congress der Adventisten ist in diesem Sommer eine internationale Großveranstaltung bei uns zu Gast“, sagt Oliver Höppner, Leiter des Kongress Palais. „Gerade bei Events dieser Art sind eine optimale IT-Infrastruktur sowie eine hoch leistungsfähige Internetanbindung in allen Räumen absolut unverzichtbar – wir freuen uns, den voraussichtlich rund 2.000 Teilnehmern auch in dieser Hinsicht beste Voraussetzungen für ihren Kongress bieten zu können.“ 

Für die Tagungsdestination Kassel haben sich die Siebenten-Tags-Adventisten laut Pressesprecher Stephan G. Brass unter anderem auch deshalb entschieden, weil hier bereits zwei internationale Adventistentreffen erfolgreich durchgeführt wurden. Deutschlandweit zählen etwa 6.800 Jugendliche zur Adventistengemeinde, in der documenta-Stadt gehören ihr rund 280 Menschen an.

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren