Logo: Kassel Logo: Kongress Palais

Licht aus, Spot an: Team Veranstaltungstechnik mit neuen Gesichtern

Ob packende Lichtinszenierung, glasklarer Sound oder komplexe IT-Anwendung: Der Einsatz maßgeschneiderter Veranstaltungstechnik verleiht den Events unserer Kunden den letzten Schliff. Mit Jan-Hendrik Gück und Alexander Hoffmeister verstärken nun zwei weitere erfahrene Fachkräfte das Kassel Kongress Palais in diesem Bereich. Wir stellen Ihnen die beiden ‚Neuen‘ vor.

Jan-Hendrik Gück gehört seit dem 15. Oktober 2019 zum Team Veranstaltungstechnik im Kongress Palais. Dabei kennt der gebürtige Kasseläner das Haus eigentlich schon viel länger: „Als Mitarbeiter eines externen Dienstleisters habe ich bereits öfter als Veranstaltungstechniker hier gearbeitet, beispielsweise beim Sportlerball und anderen größeren Events“, erzählt der 34-Jährige. „Schon bei diesen Einsätzen war ich fasziniert von der Architektur des Hauses und den vielen Möglichkeiten, die es bietet. Umso mehr freue ich mich, jetzt fest hier arbeiten zu können!“

Neben seinen ‚Gastspielen‘ im Kongress Palais hat der gelernte Elektroniker schon viele weitere Events als Veranstaltungstechniker betreut und kann auf insgesamt 13 Jahre Berufserfahrung zurückblicken. „Neben Messen und Kongressen war ich für die Ton- und Lichtgestaltung auf vielen Konzerten und öffentlichen Veranstaltungen verantwortlich, beispielsweise auf dem Kasseler Altstadtfest oder dem Zissel“, berichtet Jan-Hendrik. Und schmunzelnd fügt er hinzu: „Einer meiner ungewöhnlichsten Einsätze war es, auf dem Kasseler Märchenweihnachtsmarkt den großen Weihnachtsbaum zu schmücken und mit Lichterketten zu versehen. Es war ein schönes Gefühl, beim Bummel über den Weihnachtsmarkt dann die funkelnde Tanne auf dem Königsplatz zu sehen.“

Apropos Lichter: Im Kongress Palais gehört die Lichtgestaltung zu seinen Schwerpunkten – eine Aufgabe, die er besonders reizvoll findet: „Gerade bei der Lichtgestaltung kann man wunderbar die historische Architektur des Hauses kreativ mit einbeziehen“, erläutert er. „Hieraus ergeben sich zahllose Möglichkeiten, eindrucksvolle Lichtstimmungen zu zaubern.“

Seine ‚Premiere‘ als festangestellter Veranstaltungstechniker im Kongress Palais konnte Jan-Hendrik Gück mit der Verleihung des Kulturpreises Deutsche Sprache am 19. Oktober 2019 feiern. Schon wenige Wochen später folgte mit dem ACISO Congress am 9./10. November Europas größter Branchenkongress im Fitness-Bereich mit mehr als 100 Workshops, Kursen und Vorträgen an zwei Kongresstagen. „Was mich an der Arbeit im Kongress Palais besonders reizt, ist die große Bandbreite an unterschiedlichen Events,“ sagt er hierzu. „Und nicht zuletzt habe ich hier viele nette Kollegen gefunden – die Arbeit im Team macht einfach Spaß!“

Alexander Hoffmeister: Premiere mit Anime und Manga


Dass das Teamwork im Kongress Palais viel Freude macht, kann auch Alexander Hoffmeister nur bestätigen. Er ist bereits seit dem 1. August 2019 als Veranstaltungstechniker hier tätig und damit am selben Tag in seinen neuen Job gestartet wie Teamleiter Michael Eichhof.

„Unsere erste gemeinsame Großveranstaltung war die Anime- und Manga-Convention Connichi im September mit rund 27.000 Besuchern“, berichtet Alexander. „Das war schon eine spannende Herausforderung: Sämtliche Räume und Flächen des Kongress Palais wurden genutzt, die meisten davon mussten mit Veranstaltungstechnik ausgestattet werden. Dazu kamen einige Konzerte und die große Connichi-Party im Festsaal“. Lächelnd fügt er hinzu: „Es war ein arbeitsreiches Wochenende, aber auch ein gelungener Einstand – denn alles hat gut geklappt!“

Alexander ist gelernte Fachkraft für Veranstaltungstechnik und hat inzwischen rund zehn Jahre Berufserfahrung. „Die Ausbildung habe ich in meiner thüringischen Heimat gemacht“, erzählt er. „Danach bin ich nach Berlin gegangen und habe hier insgesamt acht Jahre lang für Firmen aus der Veranstaltungstechnik Events betreut – darunter viele Kongresse und große Galas. Außerdem habe ich häufig auf der Berliner Messe gearbeitet und war hier unter anderem für die Ton- und Videotechnik auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) verantwortlich.“ Auch die Networking-Konferenzen der Deutschen Bahn AG hat Alexander regelmäßig betreut, genau wie Veranstaltungen in der futuristischen ‚Humboldt-Box‘ gegenüber der Baustelle des neuen Berliner Stadtschlosses.

In Richtung Kassel hat Alexander sich dann schließlich der Liebe wegen orientiert. „Meine jetzige Frau kommt aus Marsberg und wir hatten schon länger geplant, uns hier etwas aufzubauen,“ verrät er. „Da hat das Angebot, im Kongress Palais anzufangen, einfach perfekt gepasst – zumal das Haus mich vom ersten Moment an begeistert hat: Die technische Ausstattung ist hervorragend und die große Vielfalt an Events sorgt für jede Menge Abwechslung!“

Wir freuen uns, dass Jan-Hendrik und Alexander jetzt zum Team gehören und wünschen beiden eine schöne und erfolgreiche Zeit im Kassel Kongress Palais!

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren